Lohnt sich ein Fernstudium am ILS wirklich?

Das ILS wurde 1977 gegründet und ist heute mit etwa 80.000 Studienteilnehmern in mehr als 200 Fernlehrgängen der größte Fernstudienanbieter in Deutschland. Zahlreiche Kooperationspartner und Zertifizierungen bestätigen die hohe Qualität des ILS.

Langjährige Erfahrung und zahlreiche positive Erfahrungsberichte machen das ILS als Ausbildungspartner für Weiterbildungssuchende interessant.

So viel kostet das Fernstudium am ILS wirklich

Die Kosten eines Fernstudiums richten sich nach unterschiedlichen Kriterien. Zum einen ist es natürlich wichtig, zu welchem Abschluss der Lehrgang führt. Weiterhin spielt die Regelstudienzeit und das gewählte Zeitmodell eine Rolle.

Die aktuellen Preise am ILS für einzelne Fernlehrgänge sind im Internet oder in der kostenlosen Broschüre des ILS ersichtlich (die findet ihr hier). Sprachkurse starten preislich etwa bei 480 Euro. Im Bereich der Kursangebote, die auf Abschlussprüfungen für Schulabschlüsse vorbereiten, liegt der Preis zwischen 4.000 Euro und 6.000 Euro.

Fernstudien zu IHK-Abschlüssen oder vergleichbaren beruflichen Abschlüssen liegen bei etwa 2.700 Euro. Höhere berufliche Weiterqualifikationen wie beispielsweise einen Meister-Abschluss, Staatliche geprüfter Techniker oder Staatlich geprüfter Betriebswirt fangen bei 4.000 Euro an und gehen bis etwa 5.400 Euro.

Die Kosten teilen sich in monatliche Studiengebühren und bei freiwilligen Präsenzseminaren in zusätzliche Seminargebühren.

Wieso ich finde, dass ein Fernstudium Geld kosten muss!

Gerade bei einem Fernstudium spielt die Motivation und die Selbstdisziplin eine wichtige Rolle. Wenn man hierfür mehr eigene finanzielle Mittel aufwenden muss, wird man auch disziplinierter und sucht sich genau den Fernlehrgang heraus, den man auch wirklich machen will.

Sind die Kurse am ILS staatlich anerkannt?

Alle Fernkurse am ILS sind durch die ZFU geprüft und zugelassen. Ein am ILS erworbener Abschluss ist somit immer ein Qualitätssignal. Die Abschlüsse lassen sich allgemein in drei Kategorien aufteilen. In der ersten Kategorie stehen Fernkurse, die durch ein instituteigenes Zertifikat und Abschlusszeugnis ausgewiesen werden.

Fernlehrgänge mit diesen Abschlüssen bereiten nicht auf eine staatliche oder öffentlich-rechtliche Prüfung vor. Kurse zu Berufen, die nicht staatlich anerkannt oder näher geregelt sind, fallen darunter.

Eine weitere Kategorie an Abschlüssen bereitet auf staatliche Prüfungen vor und sind dann am Ende somit staatlich anerkannt. Darunter fallen die Schulabschlüsse, beispielsweise die Mittlere Reife oder das Abitur, oder auch Abschlüsse wie der Staatliche geprüfte Techniker und der Staatlich geprüfte Betriebswirt.

Die zugehörigen Prüfungen finden durch staatliche Vertreter am ILS statt oder an einer staatlichen Partnerschule. Die letzte Kategorie fasst öffentlich-rechtliche Abschlüsse zusammen. Dazu gehören beispielsweise IHK-Abschlüsse.

Die Abschlussprüfungen finden in Kooperation mit öffentlich-rechtlichen Bildungsinstitutionen statt. Beispiele sind die Industrie- und Handelskammern, der TÜV Rheinland oder auch der Bundesverband für Sekretariat und Büromanagement.

Wie sieht es mit Bewertungen aus?

Die Bewertungen des ILS durch aktuelle und ehemalige Teilnehmer sind überwiegend sehr positiv. Auf diversen Internetportalen sind mit mehreren Tausend Bewertungen hohe Weiterempfehlungsquoten und sehr positive Stimmen zum ILS nachzulesen.

Auf FernstudumCheck hat das ILS z.B 4,3 von 5 Sternen aktuell mit einer Weiterempfehlungsquote von 97 Prozent. Auf FernstudiumDirekt wird das ILS mit 4,6 von 5 Sternen bewertet und wurde von der Seite als empfehlenswerter Anbieter ausgezeichnet.

Vor allem die Studieninhalte, die Flexibilität im Fernstudium sowie die Betreuung wurden von den Teilnehmern hervorgehoben.

ILS Erfahrungen

Aus meiner persönlichen Erfahrungen heraus kann ich das ILS nur empfehlen. Ich habe mittlerweile drei Abschlüsse über Fernlehrgänge erworben. Der erste war das Abitur. Hier bereitet ja der Fernlehrgang auf die Nichtschülerprüfung nach den Vorgaben der Schulbehörde vor. Beim Abi habe ich vor allem dank der starken Betreuung und der Flexibilität, die ein Fernstudium bietet, schnell den Stoff aufarbeiten können.

Es hat wirklich wahnsinnig Spaß gemacht, was ich so aus meiner früheren Schulzeit sicher nicht kannte. Ich bin dann auch schneller in die Abiturprüfungen gegangen, ein Jahr eher als von mir eigentlich geplant. Aber das hat prima funktioniert und kann heute mit einem Abischnitt von 1,7 (knapp) ein wenig angeben. Der neue Schulabschluss hat mich berufsmäßig noch nicht so viel weitergebracht, aber ich war nun wirklich ehrgeizig.

Ich habe dann einen IHK-Abschluss über das ILS gemacht. Der Wirtschaftsfachwirt sollte es sein, der passte am besten zu meiner beruflichen Situation und meinen Interessen. Wieder hat mich das ILS voll überzeugt, die Unterlagen waren prima und die Betreuung einfach sehr gut.

Diesen Abschluss habe ich dann in der vorgesehenen Zeit erreicht, notenmäßig ging es hier sogar ein bisschen besser. Anschließend habe ich ein Jahr Pause mit Weiterbildung gemacht, da ich nun auch beruflich in eine neue, bessere Position gerutscht bin. Der Chef fand es auch ziemlich gut, dass ich mich von mir aus weitergebildet habe und hat mich dazu ermutigt, doch das Studium zu versuchen. Viel Überzeugungsarbeit brauchte ich nicht.

Ich habe dann ein Fernstudium BWL an der Euro FH angefangen, erstmals unterstützte mich da mein Arbeitgeber zumindest mit zeitlicher Entlastung ein wenig. Die Euro FH gehört übrigens zum gleichen Konzern wie das ILS und hat ähnlich gute Weiterempfehlungen. Ein Abfall in der Betreuungsleistung oder anderweitigen Leistungen habe ich jedenfalls nicht erfahren – das war so hochkarätig wie auch schon beim ILS.

Fazit

Das ILS ist nicht grundlos die größte Fernschule in Deutschland. Langjährige Erfahrung, sich immer wieder modernisierend, um auf die aktuellen Bedürfnisse der Studieninteressierten eingehen zu können, bleibt das ILS für viele Weiterbildungssuchende und Studieninteressierte der Bildungspartner Nummer Eins.

Die aktuellen kostenlosen Studienbroschüren findet ihr unter www.ils.de/studienbroschuere

Auch interessant

3.6 (72%) 5 votes